Augenzeuge berichtet von Feuerdrama

"Die Flammen kamen immer schneller"

Riemerling  - Bei dem Großbrand im Lore-Malsch-Altenheim in Riemerling ist eine Bewohnerin ums Leben gekommen. Ein Augenzeuge berichtet von dem Feuerdrama.

Das Ehepaar Schwair kann das Ausmaß der Katastrophe nicht fassen. Ganz plötzlich habe er den Rauchgeruch wahrgenommen, sagt Jospeh Schwair (86).

Gabriele (76) und Joseph Schwair (86) wurden über die Drehleiter gerettet

Er wohnt nur ein paar Zimmer entfernt vom Brandherd: „Ich wollte noch auf den Gang fliehen, aber der war so voller Qualm, dass ich nichts mehr sehen konnte.“
Intuitiv habe er sich auf den Balkon gerettet. Dass er auch dort nicht in Sicherheit war, merkte er schnell: „Die Flammen kamen immer schneller. Wenn mich die Feuerwehr nicht in Sicherheit gebracht hätte – das wäre schlimm ausgegangen.“

std

Riemerling: Brand in Altenheim

Rubriklistenbild: © mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion