Feuer in ehemaliger Bäckerei

Oberhaching – Bei Abbrucharbeiten in einem leerstehenden Gebäude einer ehemaligen Großbäckerei im Gewerbegebiet Oberhaching ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen.

Feuer in ehemaliger Bäckerei

In der einstigen Kühlzelle entzündete sich nach Angaben der Feuerwehr gegen 13 Uhr Isoliermaterial in den Wänden. Erst nach der Mittagspause bemerkten die Bauerarbeiter, wie starker Rauch aus dem Gebäude quoll und riefen die Feuerwehr. Die dicke Rauchwolke verunsicherte viele Bürger, die besorgt den Notruf wählten. Die Einsatzzentrale erhöhte die Alarmstufe und sorgte für ein Großaufgebot von insgesamt 83 Einsatzkräften vor Ort.

Damit ausreichend Atemschutzträger das Feuer in dem massiv verrauchten Gebäude unter Kontrolle bringen konnten, rückten neben der Feuerwehr Oberhaching auch die Feuerwehren Oberbiberg, Taufkirchen und Unterhaching sowie die Kreisbrandinspektion und die Unterstützungsgruppe des Landkreises aus. Zur Messung von gefährlichen Stroffen in der Luft wurde der ABC-Zug München-Land verständigt. Die Experten konnten aber schnell Entwarnung geben. Auch das Feuer in der Halle war nach einer Stunde unter Kontrolle. Mehrere Stunden dauerte es allerdings, das Gebäude zu entlüften. Alle sechs Bauarbeiter wurden vom Rettungsdienst auf Rauchgasvergiftung untersucht. Sie blieben aber unverletzt.

Rubriklistenbild: © Gaulke

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare