Zigarette wohl Brandursache

Mann (55) stirbt bei Brand in seinem Appartement

+
Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Er starb in seinem Appartement.

Ottobrunn - Ein Mann ist am Mittwoch bei einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Friedenstraße in Ottobrunn ums Leben gekommen. Der 55-Jährige war wohl mit Zigarette in der Hand eingeschlafen.

„Wir sind leider zu spät gekommen“, sagt Eduard Klas, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ottobrunn. Die Feuerwehr hatte die Wohnungstür aufgebrochen und den Brand auch schnell mit einem C-Rohr gelöscht, doch für den Bewohner kam jede Hilfe zu spät.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde nach Angaben der Polizei im Bereich des Sofas eine teilweise verbrannte leblose Person aufgefunden. Sie wies starke Brandverletzungen im Bereich des Oberkörpers auf. Es konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Aufgrund der Auffindesituation und der Brandortbesichtigung durch die Brandfahnder vor Ort wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich bei der aufgefundenen Person um den allein in dem Appartement wohnenden 55-Jährigen handelt. Die Polizei geht davon aus, dass der Bewohner auf dem Sofa eingeschlafen ist und der Brand durch eine noch glimmende Zigarette ausgelöst wurde. Es liegen keine Hinweise vor, die auf eine Fremdeinwirkung oder einen technischen Defekt als Brandursache hindeuten.

Durch den Brand bzw. durch den Russniederschlag wurde die Wohnung erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.

Drei Personen in den darunter liegenden Wohnungen sind durch Rauchgase leicht verletzt worden. Zwei kamen laut Feuerwehr ins Krankenhaus.

Mann stirbt bei Brand in seinem Appartement

Mann stirbt bei Brand in seinem Appartement

Türen und Fenster der Brandwohnung waren geschlossen. So hatte das Feuer wenig Sauerstoff, um sich auszubreiten. Der 55-Jährige ist wohl an den Brandgasen erstickt. Eduard Klas war mit 35 Kräften im Einsatz. Um 16.20 Uhr war der Alarm eingegangen, bereits um 17.12 Uhr konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

gü/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion