Außergewöhnlicher Nachmittag für Feuerwehr

Wie dumm: Betrunkener will Unfallopfer heimfahren

+
Auch ein Hund war im Unfallauto Passagier.

Altenerding - Das wird die Feuerwehr in Altenerding auch so schnell nicht mehr erleben. Am Freitagnachmittag mussten die Einsatzkräfte mehrmals ausrücken. Besonders kurios: Ein Betrunkener wollte ein Unfallopfer heimfahren.

Einen außergewöhnlichen Nachmittag hatte die Feuerwehr Altenerding am Freitag. Eine schwere Akuterkrankung eines Kindes und zwei Unfälle hielten die Kräfte auf Trab. Los ging es kurz nach 16 Uhr mit einem Einsatz für die First Responder. In Bergham brauchte ein Kleinkind mit Verdacht auf Schlaganfall dringend Hilfe. Die Feuerwehrler unterstützten Notarzt und Rettungsdienst. Ein Rettungshubschrauber flog das Kind in eine Münchner Spezialklinik.

Noch während dieses Einsatzes fragte die Leitstelle Erding nach einem weiteren verfügbaren Fahrzeug. Auf der B388 hatte sich auf Höhe der Gärtnerei Ippisch ein Auffahrunfall ereignet. An fast derselben Stelle war am Mittwoch eine 88-Jährige von einem Auto erfasst und getötet worden. Diesmal war ein Auto ins Heck eines Motorrades geprallt, dessen Fahrer zur Sonnenstraße hin abbiegen wollte. Nach Feuerwehrangaben wurde der Kradfahrer leicht verletzt. Für die Feuerwehrler gab es hier nichts zu tun. Doch von Feierabend konnte noch keine Rede sein. Die Streife an dieser Stelle bat die Retter, ein paar Kilometer weiter Richtung Therme zu einem zweiten Unfall zu fahren.

Auf der B388 war auf Höhe Itzling bei dichtem Verkehr ein VW Golf mit hohem Tempo auf einen Mini aufgefahren. Die Bremsspur war einige Meter lang. Im Golf saßen zwei Kinder. Zwei Beteiligte wurden nach Feuerwehrangaben leicht verletzt. Im Mini befand sich zudem ein Hund, um den sich die Einsatzkräfte ebenfalls kümmerten. Zudem wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dann geschah etwas, mit dem niemand gerechnet hatte: Ein Feuerwehrsprecher erklärte, die Mutter der Kinder habe einen Freund angerufen, dieser möge an die Unfallstelle kommen, um die Beteiligten heimzubringen. Der Mann kam und roch nach Alkohol. Ein Schnelltest verlief positiv - etwa 0,8 Promille. Die Polizei holte Verstärkung. Der Abholer büßte seinen Führerschein.

Ham

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare