Einsatz am Nikolaustag

Feuerwehr rettet Pferd aus Pool

+
Mit vereinten Kräften ziehen die Emmeringer Feuerwehrmänner das Pferd aus dem Pool.

Emmering - Zu einem nicht alltäglichen Einsatz ist die Freiwillige Feuerwehr Emmering am Nikolaustag ausgerückt. Gegen 7.15 fuhr sie in den Ortsteil Mittermühle, um ein Pferd aus einer misslichen Lage zu befreien. Das Tier war in einen Swimmingpool gestürzt.

Feuerwehr-Kommandant Mathias Kirchlechner und seine Kameraden staunten nicht schlecht, als sie am Einsatzort, einem Pferdehof,  das im Pool gefangene Tier sahen. Wie es dort hineinkam? Darüber konnten die Helfer nur spekulieren. "Es hat halt beim Spazierengehen nicht aufgepasst", lautete die einhellige Meinung.  

Einige Feuerwehrleute stiegen, mit Schutzhosen ausgestattet, in das mit rund einem halben Meter eiskalten Wasser gefüllte Becken, die anderen verharrten am Rand des Pools. Wasserschläuche wurden um den Körper des Pferdes geschlungen. Mit vereinten Kräften zogen rund 15 Feuerwehrmänner an diesen, um das Tier nach oben zu hieven. Was perfekt gelang. Das Pferd, das sich während des Einsatzes erstaunlich ruhig verhielt, kam ohne Verletzungen davon.

Michael Acker 

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare