Feuerwehreinsatz in Starnberg

Kleinwagen in Flammen: Kripo sucht Zeugen

+
Innen ausgebrannt: der Kleinwagen, der am Samstag am Starnberger Bahnhof Nord gebrannt hat.

Starnberg - Flammen auf dem Parkdeck: Am Samstagabend hat ein Kleinwagen auf dem Parkdeck des Starnberger Bahnhof Nord gebrannt. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell gelöscht.

Am Samstagabend hat auf der obersten Ebene des Parkdecks am Starnberger Bahnhof Nord ein Auto gebrannt. Der weiße VW Polo war am Rand des Decks abgestellt und hatte im hinteren Bereich zu brennen begonnen. Der Wagen brannte innen aus. Durch die Hitze wurden auch Fahrzeuge in der Nähe beschädigt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Starnberger Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle und konnte das Feuer binnen weniger Minuten löschen. Die Feuerwehrler stellten dabei auch fest, dass der offenbar schon vorher beschädigte Wagen keine Batterie hatte – vorsätzliche Brandstiftung erscheint daher wahrscheinlich. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter (08141) 6120 zu melden. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare