Fiat-Fahrerin (35) prallt gegen Ampel und verletzt sich schwer

Haar - Eine 35-Jährige ist mit ihrem Fiat Punto in der Nacht von der Straße abgekommen und gegen eine Ampel und einen Lichtmast geprallt. Schon davor ging es der Frau wohl schlecht.

in der Nacht auf Freitag gegen 1 Uhr fuhr die 35-Jährige mit ihrem Fiat Punto die Münchner Straße in Haar stadtauswärts. Unmittelbar vor der Kreuzung Jagdfeldring/Ludwig-Moser- Straße kam die Autofahrerin vermutlich aufgrund eines krankheitsbedingten Anfalls nach links von der Fahrbahn ab.

Dort prallte sie mit ihrem Fahrzeug frontal gegen die auf dem Fahrbahnteiler angebrachte Ampel und einen Lichtmasten. Durch den Aufprall wurde die 35-Jährige schwer am Kopf verletzt. Sie wurde durch einen Krankenwagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Lichtzeichenanlage und der Lichtmast wurden schwer beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4500 Euro geschätzt. Die Unfallstelle wurde durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Haar abgesperrt, ausgeleuchtet und gereinigt.

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare