Verzwickte Lage

Finger eingeklemmt: Feuerwehr befreit Kind (3)

+
Mit viel Geduld und ihrem Teddy im Arm wartete das dreijährige Mädchen, bis die Feuerwehr-Männer aus Germering und München ihren Finger aus dem Gitter befreit hatten.

Germering - Wahrscheinlich hat sich das dreijährige Mädchen nicht viel dabei gedacht, als sie ihre kleinen Fingerchen in eine Sitzbank steckte. Doch dann konnte sie sich nicht mehr befreien.

In dieser verzwickten Lage hat sich ein kleines Mädchen (3) in Germering wiedergefunden.

Da ging nichts mehr vor oder zurück: Nachdem ein dreijähriges Mädchen seinen rechten Mittelfinger in eine Sitzbank in einer Germeringer Wohnanlage in der Wittelsbacherstraße gesteckt hatte, bekam sie ihn nicht mehr heraus. Ein Erwachsener rief nach fruchtlosen Versuchen, den Finger wieder frei zu bekommen, Rettungsdienst und Germeringer Feuerwehr an. Aber auch die Germeringer Feuerwehrmänner taten sich so schwer, das Kind zu befreien, dass sie ihre Kollegen von der Berufsfeuerwehr München zur Unterstützung herbeiriefen. Denn die Münchner sind für derart schwierige Einsätze mit Spezialwerkzeug ausgestattet.

Großer Schrecken - aber keine Verletzung

Ein Glück für das kleine Mädchen: In einer gemeinsamen Rettungsaktion konnten die Floriansjünger das Fingerchen aus dem Gitter befreien. Ein Kuscheltier und die Mama hielten dem tapferen Mädchen das freie Händchen.

Als die Kleine endlich wieder frei war, wurde sie von einem Notarzt untersucht. Und der gab Entwarnung: Der Finger ist heil und bis auf einem mächtigen Schrecken war das Mädchen wohlauf. Die Mutter des Kindes konnte ihren kleinen Pechvogel anschließend unversehrt mit nach Hause nehmen.

fel/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare