1. tz
  2. München
  3. Region

Feuerwehr rettet Uhu aus Isarkanal - Tier trieb hilflos im Wasser

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Moritz

Kommentare

feuerwehr-finsing-uhu-isarkanal-rettung
Andreas Wimmer von der Finsinger Feuerwehr wickelte den pitschnassen Uhu in eine wärmende Decke ein. © Feuerwehr Finsing

Unsere Feuerwehren sind nicht nur für Menschen da, sondern auch für Tiere. Die Finsinger Wehr wurde am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr an den Mittleren Isarkanal alarmiert.

Dort befand sich ein kapitaler Uhu, der streng geschützt ist, in einer Notlage, aus der er sich nicht befreien konnte. Nach Aussage von Vorsitzendem Andreas Wimmer trieb er hilflos im Wasser. Die Feuerwehr von Finsing (rund 20 Kilometer vor München im Landkreis Erding) rückte per Boot an, rettete den Vogel mit den großen Knopfaugen, wickelte ihn in eine Decke und fuhr ihn in die auf Vögel spezialisierte Tierklinik in Oberschleißheim, berichtet sie auf Facebook.

Landkreis Erding: Feuerwehr rettet Uhu vor dem Ertrinken

„Er hat sich überhaupt nicht gewehrt. Ich glaub, er war froh, dass wir gekommen sind“, erzählt Wimmer. In der Klinik kam er sofort unter eine Wärmelampe. ham *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare