1. tz
  2. München
  3. Region

Am Flughafen München: Frau fährt mit 3,3 Promille durch Parkhaus - erst ein Stahlträger stoppt sie

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Veronika Mahnkopf

Kommentare

Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen
Am Flughafen München ist eine Frau völlig betrunken durch ein Parkhaus gefahren. © Silas Stein/dpa/Symbolbild

Eine Frau aus dem Landkreis Dachau hat am Flughafen einen schweren Unfall verursacht. Unfallursache: die enorme Alkoholisierung der Frau.

Dachau ‒ Eine 55-jährige Frau aus dem Landkreis Dachau fuhr am Montag gegen 12.30 Uhr mit ihrem Toyota Corolla in ein Parkhaus am Flughafen München und hat die ersten Hindernisse umkurvt.

Flughafen München: Frau fährt völlig betrunken durch Parkhaus

Nach einigen Metern stand jedoch ein Stahlträger im Weg, den die Frau offenbar nicht mehr wahrgenommen hatte, wie die Flughafen-Polizei mitteilte. Durch die folgende Frontalkollision erlitt der Toyota Totalschaden, und die Fahrzeuglenkerin wurde vorsorglich zum Medizinischen Dienst am Flughafen gebracht.

(Unser Dachau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Flughafen München: Frau baut mit über 3 Promille Unfall

Als die alarmierte Streife der Polizeiinspektion Flughafen München eintraf, war schnell klar, warum das Blickfeld der Frau eingeschränkt war: Die Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von über 3,3 Promille. Obwohl die 55-Jährige bei dem Aufprall unverletzt blieb, ist sie ihren Führerschein los und wird sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

In Oberammergau ist ein Mann ebenfalls mit Alkohol im Blut Auto gefahren und in einem Bachbett gelandet. dn

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Dachau finden Sie auf Merkur.de/Dachau.

Auch interessant

Kommentare