Bruchlandung: Untersuchungsergebnis in einem Jahr

München – Nach der Bruchlandung eines Flugzeuges am Airport München sind die Ermittlungen zur Untersuchung des Zwischenfalls angelaufen.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) stellte den Flugdatenschreiber und die Tonaufzeichnungen im Cockpit sicher, wie ein Sprecher der Behörde am Freitag mitteilte. Die Daten sollen am Sitz der BFU in Braunschweig ausgewertet werden. Auch die Besatzung der zweimotorigen Propellermaschine vom Typ ATR 72-500 sei bereits befragt worden, ergänzte er.

Das Flugzeug mit 62 Menschen an Bord war am Donnerstagnachmittag auf dem Weg nach Venedig mit Triebwerksproblemen umgekehrt und rund eine halbe Stunde nach dem Start auf dem Flughafen im Erdinger Moos notgelandet. Im Cockpit und in der Kabine hatte sich Rauch entwickelt. Nach dem Aufsetzen auf der Piste kam die Maschine mit eingeknicktem Bugfahrwerk in einem Seitenstreifen zum Stehen. Fünf Insassen erlitten leichte Verletzungen. Das Flugzeug wurde noch am späten Donnerstagabend in einen Hangar geschleppt.

Die Maschine gehört der italienischen Fluglinie Air Dolomiti, einer Tochter der Lufthansa. Die Untersuchungen der BFU werden nach einem Zwischenbericht im Sommer mindestens ein Jahr dauern. Manchmal sei der beabsichtigte Zeitraum aber nicht einzuhalten, erläuterte der Sprecher. Vor wenigen Wochen war in Russland ein Flugzeug ebenfalls vom Typ ATR 72 kurz nach dem Start auf einem Feld zerschellt und in drei Teile zerbrochen, mehr als 30 Menschen starben. Nach Angaben einer Sprecherin sieht Air Dolomiti aber keinen Anlass, die zehn weiteren ATR 72 in der Flotte außer der Reihe auf technische Mängel zu überprüfen. Insgesamt hat die Airline 16 Flugzeuge.

Die Notlandung führte zu einigen Annullierungen auf dem Flughafen, rund 20 Landungen mussten auf andere Flughäfen umgeleitet werden. „Diese Maschinen konnten aber nach Freigabe der Pisten später doch noch in München landen“, sagte ein Flughafensprecher.

lby/cal

Rubriklistenbild: © Gaulke

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare