Das gab‘s noch nie

Passagier-Rekord! Flughafen München erreicht neuen Tageshöchstwert

+
Dicker Brummer, viele Passagiere: Ein A380 im  Anflug auf München.

Auf unsere Stadt fliegt die ganze Welt. Jedenfalls zeigen das die neuesten Zahlen des Münchner Flughafens. So erreichte der Airport während der Wiesn einen ganz besonderen Rekord.

München - Insgesamt 164.000 Passagiere am Freitag, den 29. September, bedeuten einen neuen Tageshöchstwert.

Dieser September geht damit in die Geschichte des Flughafens ein. Denn 4,4 Millionen Fluggäste im vergangenen Monat sind ebenfalls ein neuer Rekordwert. Insgesamt zählte der Flughafen in den ersten neun Monaten des Jahres 34,1 Millionen Passagiere – ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mehr Passagiere bedeuten letztlich auch mehr Flugbewegungen. 307.000 Starts und Landungen in den ersten drei Quartalen sind ein Plus von 3,2 Prozent. Die meisten Reisenden (drei Millionen) zieht es nach Spanien, darauf folgt Italien mit 2,5 Millionen Passagieren. Insgesamt bilden die europäischen Strecken das Rückgrat des Erfolgs: 21,1 Millionen Fluggäste waren innerhalb Europas unterwegs. Den stärksten Zuwachs melden hier drei Staaten, die kürzlich eher nicht für positive Nachrichten gesorgt haben: Russland (+16 %), Portugal (+15 %) und Griechenland (+14 %). 

München als internationale Drehscheibe

Mindestens genauso wichtig für den Erfolg des Münchner Flughafens ist der Interkontinentalverkehr. Denn ein großer Teil der Passagiere nutzt München als internationale Drehscheibe – etwa auf dem Weg von Indien in die USA. Für die Lufthansa ist München in diesem Segment ein zentrales Drehkreuz. So wundert es nicht, dass bis September bereits 5,5 Millionen Interkontinental-Passagiere gezählt wurden, immerhin 7,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Äußerst stark nachgefragt waren auch Verbindungen zu den indischen Metropolen Delhi und Mumbai mit einem Zuwachs von jeweils 20 Prozent“, so Flughafen-Sprecher Ingo Anspach.

Die durchschnittliche Sitzplatzauslastung erreichte mit 77 Prozent ebenfalls einen neuen Allzeit-Spitzenwert.

Lesen Sie auch: 

Das ist der sicherste Flughafen Deutschlands - und der unsicherste

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.