Am Flughafen

Unfall mit Cabrio-Neuwagen von Sixt: Auf der Suche nach einem Rowdy

+
Da blutet das Herz des Automobilisten: Rund 40.000 Euro ist dieses Mercedes SLC 200 Cabrio wert, das im Sixt-Parkhaus am Flughafen gegen eine Mauer gekracht war

Richtig teuer war ein Unfall, der sich am Mittwochvormittag im Parkhaus des Autovermieters Sixt am Flughafen ereignet hat.

Flughafen - Ein Hamburger (40) hatte laut Polizei gegen 9 Uhr ein fast neues Mercedes SLC 200 Cabrio gerade erst in Empfang genommen. Beim Ausfahren wich er einem noch unbekannten Autofahrer aus, der nach Aussagen des Opfers in rasantem Tempo um die Ecke geschossen kam. 

Der Hamburger blieb beim Ausweichen am Gaspedal hängen. Der rund 40.000 Euro teure Bolide schoss nach vorn und knallte gegen eine Leitplanke und eine Betonmauer. Der Fahrer kam leicht verletzt ins Klinikum Erding. Die Flughafenfeuerwehr band auslaufende Stoffe. Nach dem Rowdy wird gefahndet.

Schäden mit Mietwagen sind besonders ärgerlich. Viele Tierbesitzer fragen sich, ob ihr Hund oder ihre Katze überhaupt mitfahren dürfen. Hier klären wir diese Frage

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schwerer Unfall: Porsche kollidiert frontal mit BMW - Mehrere Verletzte
Schwerer Unfall: Porsche kollidiert frontal mit BMW - Mehrere Verletzte
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Polizei schnappt die „Geldautomaten-Bumser“ - offenbar kurz vor ihrer nächsten Tat
Polizei schnappt die „Geldautomaten-Bumser“ - offenbar kurz vor ihrer nächsten Tat

Kommentare