Verdi ruft zum Ausstand auf

Flughafen München steht am Mittwoch Streik bevor

München - Verdi hat für kommenden Mittwoch Flughafen-Mitarbeiter zum Streik aufgerufen. Es könne in allen Bereichen zu Beeinträchtigungen kommen, so die Gewerkschaft.

Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes erhöhen die Gewerkschaften den Druck: Für kommenden Mittwoch (27. April) ruft Verdi auch Beschäftigte des Münchner Flughafens zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Es können alle Bereiche des Flughafens betroffen sein, wie Verdi am Freitag mitteilte. Reisende müssten mit massiven Flugausfällen rechnen, sagte Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle. Auch an anderen großen Flughäfen in Deutschland sollen die Mitarbeiter die Arbeit niederlegen.

Bereits am vergangenen Mittwoch hatten am Münchner Flughafen Beschäftigte der Sicherheitsgesellschaft SGM drei Stunden gestreikt. Verdi fordert für die gut zwei Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes des Bundes und der Kommunen unter anderem sechs Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber haben inzwischen drei Prozent mehr Lohn und Gehalt für zwei Jahre geboten, was die Gewerkschaften aber ablehnten. Die dritte Verhandlungsrunde findet am 28. und 29. April statt.

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare