Richtfest für neues Gebäude

Flughafen wächst: Bald ist Satellitenstart

+

München - Am Donnerstag wurde der Startschuss den Innenausbau des genannten Satellitens gegeben, der das Terminal 2 des Flughafens erweitert. Geplanter Betriebsstart ist im Jahr 2015.

Über 800 geladene Gäste wollten’s ganz genau sehen, wie am Münchner Airport das Richtfest für mehr Flugzeug-Platz über die Bühne geht. Am Donnerstag wurde der Startschuss für einen so genannten Satelliten gegeben, der das Terminal 2 erweitert. Auch Christian Ude (SPD) war vor Ort. Geplanter Betriebsstart ist im Jahr 2015.

Als erster deutscher Flughafen erhält München ein sogenanntes Midfield-Terminal – also ein Passagiergebäude, das sich mitten auf dem Vorfeld befindet, quasi auf einer Insel zwischen den Flugzeugen. Insgesamt 27 Jets haben rund um den neuen Satelliten Platz. Das neue Gebäude soll die Kapazität der Reisenden um elf Millionen pro Jahr erhöhen und kann, falls nötig, erweitert werden.

Flughafen-Chef Michael Kerkloh: „Diese Option ist in dem Satelliten bereits angelegt. Die Passagier-Kapazität würde damit auf 17 Millionen erweitert. Angesichts dieser Größenordnung kann man die Bedeutung des Satelliten für die weitere Entwicklung unseres Flughafens gar nicht hoch genug einschätzen.“

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Das neue Gebäude kostet rund 650 Millionen Euro – bezahlt vom Flughafen und der Lufthansa. Die Erweiterung wurde notwendig, weil das für 25 Millionen Passagiere ausgelegte Terminal 2 laut Flughafen an seine Grenzen stößt. Der neue Pier wird 600 Meter lang sein und über 52 Abflug-Gates verfügen. Aber: Er ist kein eigenständiges Terminal, da er keine landseitige Anbindung hat. Die Passagiere nutzen die Check-In-Einrichtungen des Terminals 2. Die Verbindung zwischen diesem und dem Satelliten verläuft unterirdisch – eine U-Bahn in einem bereits bestehenden, 400 Meter langen Tunnel.

Insgesamt wird der Neubau rund 125 000 Quadratmeter umfassen und alle wichtigen Service-Einrichtungen enthalten. Auf 9000 Quadratmetern gibt’s außerdem Shops und Restaurants.

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare