Fliegt hier der Thai-Prinz auf und davon?

+
Kronprinz ade? Die königliche Boeing startet vom Flughafen München

München - Die Streitereien um die Königsmaschine sind noch in vollem Gange, da hebt am Donnerstagnachmittag die extra eingeflogene Ersatzmaschine der Königsfamilie ab. Saß der Kronprinz selbst im Pilotensitz?

Es soll alles rasend schnell gegangen sein: Wie es heißt, hat sich am Donnerstag gegen 15.30 Uhr der Fahrzeugtross des thailändischen Kronprinzen auf das Rollfeld begeben, die dunklen Limousinen von Prinz Maha Vajiralongkorn (58) hielten vor der nicht beschlagnahmten Maschine.

Drei Bedienstete salutierten kurz, dann soll der Prinz das Flugzeug bestiegen haben. Wenige Minuten später hob die Maschine mit dem königlichen Wappen vom Münchner Flughafen ab. Möglicherweise mit dem Monarchen selbst am Steuerknüppel: Bekanntermaßen besitzt der Prinz eine Pilotenlizenz, nutzt angeblich jede Gelegenheit, um Flugstunden zu sammeln.

Lesen Sie auch:

Prinzen-Jet: Thailand will Sicherheitsleistung nicht zahlen

Noch am Mittwoch hatte das Landgericht Landshut die Freigabe der Privatmaschine des Kronprinzen angeordnet, welche im Streit zwischen der thailändischen Regierung und einem insolventen bayerischen Baukonzern als Pfand versiegelt worden war. Als Bedingung hatte das Landshuter Gericht eine Sicherheitsleistung in Millionenhöhe gefordert, deren Zahlung Thailand jedoch bis jetzt verweigert.

Der Fuhrpark des Kronprinzen:

Der Fuhrpark des thailändischen Kronprinzen

Es spricht einiges dafür, dass sich der hochrangige Gast nun nicht mehr im Lande befindet: Auf dem Parkplatz des Airport-Hotels, auf dem noch vor wenigen Tagen eine komplette Wachmannschaft die Dreharbeiten eines Kameramanns verhindern wollten, interessierte sich am Donnerstag keiner der verbliebenen Sicherheitskräfte mehr für die anwesenden Pressevertreter. Im Gegenteil: Ein Wachmann gönnte sich ein entspanntes Nickerchen.

[afo]

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare