Auf Gegenfahrbahn geraten

65-Jährige stirbt bei Unfall mit Lkw in Höhenkirchen

+
Für die Autofahrerin kam jede Hilfe zu spät. Sie starb noch am Unfallort in Höhenkirchen. 

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Höhenkirchen ist eine Frau tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 7 Uhr morgens auf der Münchner Straße etwa 500 Meter hinter der Ortseinfahrt. 

Demnach soll der Peugeot-Kleinwagen einer 65-Jährigen aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Der Fahrer eines Lastwagens mit Teerwalze auf dem Gespann war zum selben Zeitpunkt in Richtung Ottobrunn unterwegs. 

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Kleinwagen geriet durch den Stoß auf die angrenzende Grünfläche und blieb dort liegen. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie starb am Unfallort. Die Münchner Straße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. 

Schrecklicher Unfall in Höhenkirchen: Frau stirbt

Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort.
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort. © Thomas Gaulke
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort.
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort. © Thomas Gaulke
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort.
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort. © Thomas Gaulke
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort.
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort. © Thomas Gaulke
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort.
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort. © Thomas Gaulke
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort.
Am Mittwoch hat sich in Höhenkirchen ein tödlicher Unfall ereignet: Eine 65-Jährige ist auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lastwagen gestoßen. Sie starb noch am Unfallort. © Thomas Gaulke

msc

Auch interessant

Meistgelesen

Auto kollidiert frontal mit Kleinbus einer Familie - acht Schwerverletzte
Auto kollidiert frontal mit Kleinbus einer Familie - acht Schwerverletzte
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
Opel-Fahrer überholt zwei Radler - als er in den Rückspiegel blickt, eskaliert die Situation
Opel-Fahrer überholt zwei Radler - als er in den Rückspiegel blickt, eskaliert die Situation
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion