Beim Überqueren der Gleise: Frau von Zug erfasst - tot

+
Am Sauerlacher Bahnhof ist am Montagmittag eine junge Frau ums Leben gekommen.

Sauerlach - Am Sauerlacher Bahnhof ist am Montagnachmittag eine junge Frau ums Leben gekommen: Ein Zug der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) erfasste sie beim Überqueren der Gleise.

Eine Frau ist gestern am Bahnhof Sauerlach von einem Zug der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) erfasst und getötet worden. Mehrere Zeugen des Unfalls mussten von Kriseninterventionsteams betreut werden. Während die zuständige Bundespolizei und das Unfallkommando München bislang kaum Informationen herausgeben, sagte BOB-Geschäftsführer Heino Seeger auf Nachfrage des Münchner Merkur: „Wir gehen von einem Unfall aus.“

Beim Überqueren der Gleise: Frau von Zug erfasst - tot

Das Unglück geschah kurz vor 13 Uhr. Am Bahnsteig stand laut Heino Seeger eine S-Bahn nach Holzkirchen. Die Frau, sie soll noch jünger gewesen sein, scheint vorgehabt zu haben, die Gleise zu überqueren. Dabei wurde sie von der BOB erfasst, die den Bahnhof Sauerlach ohne Halt passiert. Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät. Der Zug kam laut Augenzeugen erst nach rund 250 Metern auf der Überführung der Münchner Straße zum Stehen.

„Wir erleben das oft in Sauerlach, dass da die Erwachsenen über die Gleise springen“, sagt Heino Seeger. Wahrscheinlich, um den Weg abzukürzen. Eine tödliche Gefahr, die viele wohl einfach ausblenden. Möglicherweise wollte die Frau noch die S-Bahn erwischen. Die Polizei bestätigte bis gestern Abend nur, dass es sich bei dem Opfer um eine Frau handelt. Auch dass es Unfallzeugen gab und das Kriseninterventionsteam diese betreut hat, ist unstrittig. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, heißt es bei der Polizei knapp.

Neben der Bayerichen Oberlandbahn war auch die S-Bahn-Linie S 3 für fast drei Stunden unterbrochen, der S-Bahnhof Sauerlach war gesperrt. Zwischen Deisenhofen und Holzkirchen setzte die Bahn Busse als Schienenersatzverkehr ein. Erst um 15.45 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz. 33 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Sauerlach und Arget unter Kreisbrandmeister Anreas Englberger.

Günter Hiel

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion