Sie blieb im Morast stecken

Alte Frau fährt mit Rollator in Teich

Grünbach – Diesen Einsatz werden die Feuerwehrler aus Grünbach und Erding so schnell nicht vergessen. Am Dienstagvormittag retteten sie eine ältere Dame samt Rollator aus einem Weiher in Grünbach.

Die Rettungskräfte waren gegen 10.30 Uhr alarmiert worden: „Person im Wasser“ hatte die Integrierte Leitstelle Erding gefunkt. Zehn Minuten später trafen die Ersten am Gewässer ein. Sie sahen die Frau drei Meter vom Ufer entfernt im Wasser. Sie saß auf ihrem Rollator und konnte sich nicht mehr rühren: Ihre Füße steckten im Morast fest. Das Wasser reichte bis zum Oberkörper Allerdings war sie ansprechbar. Zwei Feuerwehrler wateten in Überlebensanzügen ins Wasser zu der Frau. Rasch war sie aus ihrer misslichen Lage befreit und sicher ins Trockene gebracht. Dort übernahm sie der BRK-Rettungsdienst, der die Dame zur Beobachtung ins Klinikum Erding fuhr. Warum sie ins Wasser gegangen war, steht noch nicht fest.

Sicher ist allerdings: Wären die Retter nicht so schnell vor Ort gewesen und wäre die Frau umgekippt, wäre sie zwangsläufig in dem Weiher ertrunken.

ham

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare