Frau gerät unter Gabelstapler - tot

Oberding - Eine 56-jährige Landwirtin ist am Dienstag kurz nach Mittag bei einem Unfall auf ihrem landwirtschaftlichen Anwesen in Oberding so schwer verletzt worden, dass sie kurze Zeit später noch am Unfallort verstarb.

Ein 57-jähriger Landwirt rangierte gegen 13.10 Uhr mit seinem Stapler, an dem vorne eine Ladeschaufel montiert war, in seiner Halle im Landkreis Erding. Dabei erfasste er versehentlich seine 56-jährige Ehefrau mit der Schaufel des Laders und drückte sie gegen eine Hallenwand. Die Frau verlor sofort das Bewusstsein.

Die schnell alarmierten Rettungskräfte begannen sofort mit der Reanimierung. Die Landwirtin verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die polizeilichen Ermittlungen zur Klärung der Todesumstände aufgenommen. Die Polizei geht nach Sachstand von einen Unfall aus. Die sachleitende Staatsanwaltschaft Landshut verzichtete auf die Anordnung eines Unfallgutachtens. Ein Vertreter der Berufsgenossenschaft verschaffte sich noch vor Ort einen Überblick.

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare