A 99: Frau hält auf der linken Spur - Navi schuld

Fürstenfeldbruck - Eine Autofahrerin blieb am ersten Weihnachtsfeiertag ohne ersichtlichen Grund mehrere Minuten lang auf der linken Spur der A 99 stehen. Als man sie zur Rede stellte, wurde klar - das Navi war schuld.

Ein 60 Jahre alter Freisinger war auf die Autofahrerin aufmerksam geworden, weil sie auf der Autobahn 99 Salzurg-Lindau beim Allacher Tunnel ihren Opel ohne ersichtlichen Grund mehrere Minuten lang auf der Überholspur abstellte. Anschließend fuhr die 73-Jährige mit 50 Stundenkilometern weiter und wechselte mehrfach wild die Fahrspuren.

Als die Frau ein zweites Mal auf der Überholspur stehen blieb, wurde es dem 60-Jährigen zu bunt: Er blieb hinter ihr stehen und sicherte das Fahrzeug mit der Warnblinkanlage seines Autos. Dann stieg er aus und überredete die Frau, ihren Wagen auf den Seitenstreifen zu fahren. Dort wartete er zusammen mit der 73-Jährigen auf die Polizei.

"Bitte links halten"

Als die Beamten die Autofahrerin zur Rede stellten, gab sie an, nach Garmisch-Partenkirchen zu wollen. Zur Unterstützung hatte sie ihr Navigationsgerät dabei. Das hatte ihr mehrfach die Anweisung gegeben "Bitte links halten!" und die 73-Jährige hatte die Ansage einfach zu wörtlich genommen. Auch der wilde Spurwechsel konnte schließlich aufgeklärt werden: Weil das Navi nicht in der Halterung blieb, legte es die Frau auf den Beifahrersitz - vermutlich musste sie dann öfters nach rechts sehen und konnte sich nicht mehr darauf konzentrieren, die Spur zu halten.

Nachdem sich die Polizisten die Erklärung der 73-Jährigen angehört hatten, verständigten sie die Angehörigen, die sie anschließend nach Garmisch-Partenkirchen brachten. Nun erwartet die Autofahrerin eine saftige Strafe. Erst nach mehreren Gesprächen erkannte sie, dass ihr Verhalten grob fahrlässig war und dass sie ungeheueres Glück hatte, dass nichts passiert ist.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare