Missglücktes Wendemanöver

Frau quetscht Münchnerin zwischen Autos ein

Icking - Der Versuch, ihrer Bekannten beim Rangieren zu helfen, endete für eine Münchnerin am Montag im Krankenhaus. Sie war zwischen zwei Autos eingeklemmt worden.

Die Frau aus München wollte die aus Schäftlarn stammende Fahrerin am Montagabend für ein Wendemanöver rückwärts in die Parkfläche eines Privatgrundstücks an der Wolfratshauser Straße in Icking einweisen. Dabei befand sie sich genau hinter dem Mitsubishi, als dieser plötzlich ruckartig zurücksetzte.

Die Fahrerin hatte nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei Gas- und Bremspedal verwechselt. Die Münchnerin wurde zwischen dem Fahrzeug ihrer Bekannten und einem dahinter geparkten VW eingequetscht. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Starnberg.

mm

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare