1. tz
  2. München
  3. Region

Mutter seit fünf Wochen verschwunden: Familie sucht nun gezielt ihr Auto – und bittet um Hilfe

Erstellt:

Von: Dieter Dorby

Kommentare

Marion Clemens besuchte Verwandte in Miesbach. Dann verschwand sie plötzlich. Seit Freitag fehlt von ihr jede Spur.
Marion Clemens besuchte Verwandte in Miesbach. Seit 19. August fehlt von ihr jede Spur. © Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Seit 19. August wird Marion Clemens vermisst. Zuletzt wurde sie in Miesbach bei einem Verwandtenbesuch gesehen. Seitdem ist sie verschwunden Nun startet die Familie einen weiteren Suchaufruf.

Miesbach - Seit fast fünf Wochen ist die Familie von Marion Clemens auf der Suche nach der Vermissten. Wie berichtet, war die 69-Jährige auf Verwandtenbesuch in Miesbach. Am Vormittag des 19. August setzte sie sich in ihr Auto und fuhr weg. Seitdem gilt sie als vermisst.

Ein erster Aufruf seitens der Polizei blieb bislang erfolglos. Seitdem fehlt von der 69-Jährigen jede Spur. „Möglicherweise befindet sich die Vermisste in einem psychischen Ausnahmezustand und ist deshalb dringend auf Hilfe angewiesen“, hieß es in der Fahndung.

Nach Verwandtenbesuch in Miesbach: Frau vermisst - Familie startet Suchaufruf

Nun setzen die Angehörigen darauf, die Suche auf das Auto der 69-Jährigen, die aus Schladen-Werla (Landkreis Wolfenbüttel/Niedersachsen) stammt, zu konzentrieren. Sie fährt einen silberfarbenen VW Up mit dem Kennzeichen WF-MP-614.

Die Hoffnung der Familie: Wenn jeder, der von diesem Aufruf erfährt, die Augen offen hält, müsste das Fahrzeug doch zu finden sein. Und damit hätte die Polizei neue Anhaltspunkte für die Suche. Denn ein Auto verschwindet nicht so leicht.

Für die Familie ist es seit Wochen eine belastende Situation, berichtet die Tochter. Nach fünf Wochen ohne Lebenszeichen sei die Hoffnung, die Mutter lebend zu finden, zwar gering. Aber die Ungewissheit dabei sei das Schlimmste.

Frau vermisst: Die Personenbeschreibung der 69-Jährigen

Die vermisste Marion Clemens wird wie folgt beschrieben:

Wer Hinweise zur Vermissten oder ihrem Auto machen kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Miesbach, Telefon 08025/2990, oder bei einer anderen Polizeidienststelle.

ddy

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Miesbach und der Tegernsee-Region finden Sie auf Merkur.de/Miesbach. Unser Miesbach-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare