Hündin vor Supermarkt gestohlen

Frauchen fleht: Bitte, bringt mir meine Mucky zurück!

+
Dieses Foto von Christina T. und ihrer Mucky entstand beim Wandern in Rumänien.

München - Das Schlimmste ist, dass man nichts tun kann. Außer warten. Und hoffen, dass die Hundediebe ein Herz haben und Mucky wieder zurückbringen...

Seit fünf Jahren kauft die Ingenieurin Christina T. (46) jeden Samstag bei Norma in der Dieselstraße in Karlsfeld ein. Ihre Havaneser-Hündin Mucky (10) wartet dann immer geduldig draußen vor der Tür. Doch als Christina T. am letzten Samstag um 10 Uhr nach 15 Minuten wieder herauskam, war Mucky weg.

Hündin Mucky.

Weil die Hündin niemals mit Fremden gehen würde und auch nicht bestechlich ist, gehen Christina T. und die Dachauer Polizei davon aus, dass Mucky tatsächlich gestohlen wurde: „Sie ist nur vier Kilo schwer. Ich fürchte, dass sie samt Leine einfach davongetragen wurde“, schildert Christina T. unter Tränen. Seit Mucky verschwunden ist, kriegt die Ingenieurin kein Auge mehr zu. „Meine Mucky war erst sechs Wochen alt, als sie zu mir kam. Wir waren immer zusammen. Sie ist mein Baby, meine Beifahrerin, meine Freundin. Das Leben fühlt sich leer an ohne sie.“ Mucky fehlt aufgrund eines Geburtsfehlers der Schwanz. Das lange Fell am Kopf hatte die Ingenieurin mit einer rosa Herzchen-Haarspange zurückgebunden.

Mittlerweile gibt es nur einen vagen Hinweis von einer Kundin, die sah, dass eine unbekannte Frau den vorm Supermarkt angebundenen Hund streichelte. „Ich bitte den oder die Diebe inständig, mir den Hund zurückzugeben“, fleht Christina T. „Binden Sie Mucky einfach wieder vor dem Norma oder sonstwo an, wo sie schnell gefunden wird.“ Hinweise nimmt auch die Dachauer Polizei (Tel.: 08131 / 5610) jederzeit entgegen.

Dorita Plange

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare