Er musste mit dem Krankenwagen ins Klinikum gebracht werden

Freising: 16-Jähriger blutüberströmt gefunden

+

Blutüberströmt kam einem Bundespolizisten ein 16-Jähriger in Freising entgegen. Er alarmierte sofort die Kollegen der Freisinger Inspektion.

Freising - Ein Bundespolizist, der am Sonntag gegen 18 Uhr privat in der Freisinger Innenstadt unterwegs war, musste eine Streife der Polizei zu Hilfe rufen. Der Grund: An der General-von-Nagel-Straße kam ihm ein blutüberströmter 16-Jähriger entgegen. Der Jugendliche erklärte, dass er eine Auseinandersetzung mit einem 15-jährigen Bekannten hatte, der ihm unversehens einen Kopfstoß zugefügt hätte. Der 16-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Freising gebracht. Über seine Verletzungen liegen keine aktuellen Informationen vor. Die Personalien des vermeintlichen Täters sind bekannt. 

Allerdings liegt der Hergang noch im Dunklen. Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen der Auseinandersetzung. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Freising unter Tel. (08161) 53050.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Desaster-Auftritt! TV-Sternchen blamiert sich vor 1000 Leuten
Desaster-Auftritt! TV-Sternchen blamiert sich vor 1000 Leuten
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Stand-Up-Paddler fällt von Board: Taucher finden ihn später tot - Jetzt ist klar, was passiert ist
Stand-Up-Paddler fällt von Board: Taucher finden ihn später tot - Jetzt ist klar, was passiert ist
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt

Kommentare