Vogelattacke in Freising

Hitchcock am Domberg: Rabe greift Gäste an

Freising - Wie im Thriller „Die Vögel“ dürften sich am Dienstag gegen 20.30 Uhr die Besucher des Freisinger Dombergs vorgekommen sein: Ein Rabe attackierte die Gäste eines Lokals.

Bei der PI Freising ging jedenfalls zu dieser Zeit ein Anruf von einem Lokal ein, ein Rabe würde die Gäste angreifen. Ein 78-jähriger Mann sei bereits verletzt worden und mit Kopfplatzwunde auf dem Weg ins Krankenhaus.

Wie eine Streifenbesatzung der PI Freising feststellte, griff tatsächlich ein Rabe vorbeigehende Leute an. Die Ursache dafür war schnell gefunden: Ein Jungvogel war vom Baum gefallen und wurde von den Alten verteidigt. Das bestätigte ein Vertreter der Unteren Naturschutzbehörde.

So wurde schließlich die Feuerwehr alarmiert, die den jungen Vogel mittels Drehleiter wieder auf einen Baum hob – was das gefiederte Elternpaar beruhigte.

ws

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare