Nächtlicher Coup von Profis

Dreister Einbruch in Waschanlage

+
Ein Loch frästen die Einbrecher in die Gebäudewand - jetzt verdeckt durch eine Palette. 

Einige tausend Euro Bargeld haben bislang unbekannte Gauner bei einem Einbruch in eine Kfz-Waschanlage im Gewerbegebiet im Clemensänger Ring in Freising erbeutet. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen.

Freising - In der Nacht von Freitag auf Samstag (30. September) drangen laut Freisinger Polizei unbekannte Täter in die Räume der Waschanlage ein, nachdem sie auf der Gebäuderückseite ein Loch in die Außenwand der Halle geschnitten hatten. Dann flexten die Einbrecher einen Tresor im Büroraum auf und durchsuchten die Räumlichkeiten und Schränke nach weiterem Bargeld. Im Außenbereich der Waschanlage drangen die Täter in einen SB-Container ein, brachen den Wechselautomat auf und entwendeten die Geldkassetteneinschübe.

Insgesamt liegt der Beuteschaden bei einigen tausend Euro, wie die Polizei bilanziert. Der angerichtete Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen allerdings bei etwa 10.000 Euro liegen.

Wie die Untersuchungen der Ermittler am Tatort ergaben, gingen die Täter ausgesprochen professionell und kaltschnäuzig vor. Die Eindringlinge hatten als „Sichtschutz“ das Loch in der Waschhallenwand mit zwei Paletten und einem Werbeständer versehen. Ebenso wurde im Büro das Fenster mittels einer Gewebeplane verhängt. „Die Gegenstände wurden offensichtlich zuvor vom Gelände des angrenzenden Baumarktes geholt“, berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern, das nun nach Zeugen sucht, die den dreisten Einbruch womöglich beobachtet haben.

Zeugenaufruf

Personen, die im Bereich der Waschanlage oder des angrenzenden Baumarktes, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auch die entwendeten Geldkassetteneinschübe wurden bislang noch nicht aufgefunden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter Tel: (0 81 22) 96 80 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das Ende einer Ära: Dieser Dorfladen schließt
Das Ende einer Ära: Dieser Dorfladen schließt
Krimi um den Bahnvertrag in Starnberg - Bahn droht mit Klage
Krimi um den Bahnvertrag in Starnberg - Bahn droht mit Klage
A9-Unfall: Kleintransporter kracht unter Lkw-Anhänger
A9-Unfall: Kleintransporter kracht unter Lkw-Anhänger
Anwohner wählt den Notruf: 100-Kilo-Wildschwein spaziert durch Ebersberg
Anwohner wählt den Notruf: 100-Kilo-Wildschwein spaziert durch Ebersberg

Kommentare