Freising: Jugendliche werfen Wasserbomben auf fahrende Autos

Freising - Da hört sich der Spaß auf: Zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche aus Freising haben am späten Freitagabend in der Landshuter Straße Wasserbomben auf fahrende Autos geworfen. Fast wäre es zu einem Unfall gekommen.

Die Folgen des alles andere als harmlosen Jugendstreichs: Ein Fahrzeugführer hatte eine Delle in seiner Motorhaube - Schaden: 500 Euro. Und ein anderer Autofahrer hätte wegen eines Ausweichmanövers fast einen Unfall mit einem entgegenkommenden Pkw verursacht. Die Jugendlichen müssen sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare