Ein Hauch von Goldgräberstimmung

Freising: Schatz im Bach entdeckt

+
Der Polizist zeigt die nassen Schmuckstücke.

Freising - Uhren, Schmuck, Medaillons, Ketten, Ringe: Haufenweise Schmuck holten am Montag Helfer der Freisinger Feuerwehr aus der Stadtmoosach in Neustift. Jetzt ermittelt die Polizei, wem die Fundstücke gehören.

Ein Hauch von Goldgräberstimmung mitten in Freising-Neustift. Ein Polizist nahm die gefundenen Schmuckstücke zunächst an sich: „Ein Passant hat bei uns angerufen und gesagt, er habe Schmuck im Bach entdeckt“, erzählt er. Noch weiß keiner, wem das Geschmeide gehört hat. Mit der Hand kramte der Polizist am Montag durch die rund 70 nassen, etwas veralgten Stücke. Vieles sieht nach Modeschmuck aus, einige Stücke sind etwas wertvoller. Darunter befindet sich auch ein kreisrunder, kupferfarbener Anhänger mit dem vergilbten Foto einer Dame mittleren Alters – das Bild selbst dürfte schon Jahrzehnte alt sein. Wer sein Eigentum zu erkennen glaubt, kann sich bei der Freisinger Polizei melden.

Armin Forster

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist

Kommentare