Beamte angespuckt

Studentenparty eskaliert: 16-Jähriger bricht Cousin Nase - dann legt er sich mit der Polizei an

+
Ein 16-Jähriger hat einem 18-Jährigen die Nase gebrochen - und zudem Polizisten bespuckt.

Eskalation auf einer Studentenparty in Freising: Zwei Cousins stritten derart, dass die Polizei anrücken musste. Der Jüngere verlor daraufhin völlig die Kontrolle

Freising – Eskalation auf einer Studentenparty in Freising: Am Sonntag kurz nach Mitternacht kamen sich zwei Cousins auf einer Party einer Studentenverbindung wohl aufgrund ihrer Alkoholisierung in die Haare. Der Jüngere, ein 16-jähriger aus Niedersachsen, war eigentlich nur zu Besuch bei seinem in Freising studierenden Cousin.

Freising: Studentenparty eskaliert - Cousin die Nase gebrochen

Wie die Polizei berichtet, verpasste er dem 18-jährigen eine Kopfnuss und brach ihm dadurch die Nase. Die eingetroffenen Rettungssanitäter beleidigte er dann nachhaltig und spuckte sie mit seinem Erbrochenen an.

Studentenparty in Freising eskaliert: Cousins in Klinik eingeliefert

Letztlich wurde beide ins Klinikum Freising eingeliefert. Der eine wegen der kaputten Nase, der Täter wegen einer Alkoholvergiftung. Der junge Mann muss nun mit einigen Anzeigen die Heimreise antreten.

Derweil hält ein Feuerteufel die Stadt Freising in Atem. In der Nacht zum Sonntag wurden insgesamt fünf Brände gemeldet. Die Polizei geht davon aus, dass es sich jeweils um ein und denselben Täter handelt und fahndet nun mit Hochdruck nach dem Brandstifter.

Erst vor wenigen Tagen war es in einem Mehrfamilienhaus in Freising zu einem Brand gekommen. Dieser konnte zwar schnell gelöscht werden, kurz darauf starb jedoch ein 20-Jähriger an einer Rauchvergiftung. Die Ursache des Brandes ist in diesem Fall noch unklar.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - und wird von Autofahrern übelst beschimpft
Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - und wird von Autofahrern übelst beschimpft
Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Flughafen München: Pläne für Expresszug gescheitert - Politiker machen Unmut Luft
Flughafen München: Pläne für Expresszug gescheitert - Politiker machen Unmut Luft
Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert
Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert

Kommentare