Angeklagter (24) schweigt

Freundin verprügelt, eingesperrt, vergewaltigt?

+
Radoslav M. (24, Mitte) am Montag vor Gericht .

Holzkirchen - Die Vorwürfe der Anklageschrift sind schwerwiegend: Radoslav M. soll seine Ex-Freundin (23) verprügelt, eingesperrt und vergewaltigt zu haben.

Unruhig rutsch Radoslav M. (24) auf der Anklagebank herum. Immer wieder blickt er ins Publikum des Verhandlungssaals, wo seine gesamte Familie sitzt. Bei ihnen zuhause in Holzkirchen soll sich anderthalb Jahre lang ein übles Beziehungsdrama abgespielt haben. Die Staatsanwaltschaft wirft M. vor, dort seine Ex-Freundin Jennifer A. (23) verprügelt, eingesperrt und vergewaltigt zu haben.

Beide lernen sich 2009 während ihrer Ausbildung in Kirchseeon kennen. Radoslav M. lernt Maler, Jennifer A. will Bäckerin werden. „Nach drei Monaten zog ich zu ihm und seiner Familie“, sagt die junge Frau vor Gericht. Aus Angst will sie den Verhandlungssaal nicht betreten – deshalb ordnet Jugendrichter Thomas Bott die Vernehmung per Video an. Auch damit tut sich die lernbehinderte junge Frau schwer und antwortet oft ausweichend.

Die Vorwürfe der Anklageschrift sind schwerwiegend: Demnach wurde Jennifer A. Opfer eines schlimmen Martyriums. Ihr gegenüber soll Radoslav M. in seinem familiären Umfeld eine dauerhafte Drohkulisse aufgebaut haben, die sich die junge Frau nicht zu verlassen traute. Mindestens 50 Mal soll er sie geschlagen, getreten oder mit dem Kopf gestoßen oder gewürgt haben. Immer dann, wenn sie ihm widersprach oder seine Wünsche nicht erfüllen wollte. Dazu gehörte laut Anklage, dass sie putzen und ihre Ausbildung abbrechen musste. Mehrfach soll M. sie auch eingesperrt und für eigene Zwecke Geld von ihrem Konto abgehoben haben. Zweimal kam es im August 2010 angeblich auch zu einer Vergewaltigung. Dazu soll er Jennifer A. im März 2012 in den Bauch getreten haben, obwohl sie bereits schwanger von ihm war – das Baby kommt gesund zur Welt.

Radoslav M. streitet die Taten ab, zur Sache will er nichts sagen. Drei weitere Verhandlungstermine hat das Landgericht bis zum Urteil am 15. Oktober angesetzt.

A. Thieme

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare