Frontalcrash auf der B2: Autofahrerin rammt Linienbus

Mammendorf - Auf der B2 bei Mammendorf hat eine Autofahrerin einen Linienbus gerammt. Die Bundesstraße war zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt.

Frontalcrash auf der B2: Autofahrerin rammt Linienbus

Eine 24-jährige Augsburgerin ist am Dienstag in der Früh mit ihrem PKW von Augsburg kommend in Richtung Fürstenfeldbuck unterwegs gewesen. Kurz vor dem Ortsende Mammendorf schaltete sie die Warnblinkanlage ein und zog mit gleichbleibendem Tempo auf die Gegenfahrbahn. Im selben Augenblick kam ein Linienbus mit zwei Fahrgästen entgegen.

Obwohl der Busfahrer noch eine Vollbremsung einleitete, konnte er einen Frontalzusammenstoß mit dem PKW nicht mehr verhindern. Die Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Entgegen ersten Befürchtungen sei sie nur leicht bis mittelschwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der Brucker Polizei in einer ersten Einschätzung. Im Bus befanden sich zwei Fahrgäste, die unverletzt blieben.

Möglicher Weise führte die Einnahme von Medikamenten bei der 24 jähirgen zur Orientierungslosigkeit, näheres wird eine Blutuntersuchung ergeben.

Die vielbefahrene B2 war zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare