Auf dem Weg zum Kindergeburtstag verunglückt

+
Am Straßenrand endet die Fahrt zum Kindergeburtstag auf der Kreisstraße M 10 in Richtung Höhenkirchen.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Auf der Fahrt zu einem Kindergeburtstag hat ein 40-Jähriger schwere Verletzungen erlitten. Im Auto saßen mit dem Mann vier Mädchen im Alter zwischen neun und zehn Jahren.

Es ist Sonntagnachmittag, als der 40-Jährige mit den vier Mädchen zu einem Kindergeburtstag aufbricht. Mit seinem VW Variant fährt er auf der Kreisstraße M10 von Egmating in Richtung Höhenkirchen-Siegertsbrunn. In einem Waldstück gerät das Fahrzeug ins Schleudern und prallt frontal mit der rechten Front in einen entgegenkommenden Ford. Dessen Fahrer, ein 39-Jähriger aus Sauerlach, kann den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Anschließend dreht sich der VW Variant um seine Achse und knallt mit dem Heck erneut an das Heck des Fords, schleudert über die Fahrbahn und kommt am Straßenrand zum Stehen. Auch der Ford schleudert und bleibt am Rand der Fahrbahn liegen, teilt das Polizeipräsidium München mit.

Der Unfallverursacher erleidet einen Schlüsselbeinbruch, bricht sich das linke Bein und zieht sich zahlreiche Prellungen am Oberkörper zu. Ein Rettungswagen bringt ihn in ein Münchner Krankenhaus. Die Kinder, die er zur Geburtstagsfeier fahren wollte, erleiden Schürfwunden, eine leichte Gehirnerschütterung und leichte Schnittwunden. Sie klagen über Bauchschmerzen. Ärzte einer Klinik behandeln die vier Mädchen ambulant. Der Fahrer des Ford beklagt Prellungen und ein Hals-Wirbelsäulen-Trauma. Seine Frau, die neben ihm im Wagen saß, wird leicht verletzt. Das 23 Monate alte Kind des Ehepaares übersteht den Unfall glücklicherweise unbeschadet.

An beiden Fahrzeugen entsteht Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 14 000 Euro. Das Polizei-Unfallkommando nennt zu hohe Geschwindigkeit als Unfallursache. Die Geschwindigkeit ist in dem Waldstück auf 80 Stundenkilometer begrenzt. Die Fahrbahn sei zudem schneeglatt gewesen, meldet ein Sprecher.

Die Kreisstraße zwischen Egmating und Höhenkirchen-Siegertsbrunn war für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Siegertsbrunn war unter der Leitung von Michael Deuter mit 28 Mann im Einsatz. Unterstützung kam außerdem von den 15 Einsatzkräften der Feuerwehr Egmating, an deren Spitze Richard Hanisch stand.

Auch interessant

Meistgelesen

Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus

Kommentare