Frontalzusammenstoß: 25-Jährige eingeklemmt

+
Auch am Ford entstand Totalschaden

Seefeld - Auf der Staatsstraße 2068 sind am späten Freitagabend ein VW und ein Ford ineinandergerast. Dabei wurde eine 25-Jährige eingeklemmt und schwer verletzt.

Eine 25-Jährige ist mit ihrem Golf aus bisher unbekannter Ursache in der Nacht zum Samstag auf der Staatsstraße 2068 mit dem Ford eines 19-Jährigen zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die junge Frau schwer verletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die etwa 25 angerückten Kräfte der Feuerwehren Oberalting, Seefeld und Meiling mussten sie aus dem Wrack herausschneiden. Der Ford wurde bei dem Unfall in eine angrenzende Wiese geschleudert. Die vier 19 Jahre alten Insassen wurden leicht und mittelschwer verletzt. Sowohl die Golffahrerin als auch die jungen Männer wurden ins Krankenhaus gebracht. In den Unfall war außerdem noch ein Peugeot verwickelt. Dessen Insassen blieben jedoch unverletzt.

Frontalzusammenstoß: 25-Jährige eingeklemmt

Am Golf und am Ford entstand Totalschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Feuerwehr sperrte während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen die Staatsstraße und leitete den Verkehr um.

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion