Frontalzusammenstoß in Dachau

21-Jähriger gerät auf Gegenspur: Zwei Frauen werden schwer verletzt

+
Der Fiat blieb nach dem Zusammenstoß auf der Straße liegen, der Fahrer wurde nur leicht verletzt.

Ein Autofahrer (21) ist in Dachau auf die Gegenspur geraten und frontal mit einem VW zusammengestoßen. Zwei Frauen wurden schwer verletzt.

Dachau– Am Mittwoch, gegen 22 Uhr fuhr ein 21-jähriger Karlsfelder mit seinem Fiat auf der Augustenfelderstraße in Richtung Karlsfeld. Mit im Auto war eine 48-jährige Karlsfelderin. In einer Rechtskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei in einer Presseerklärung mitteilte. Eine 55-jährige Dachauerin fuhr mit ihrem VW in entgegengesetzter Richtung. Bei ihr im Fahrzeug war eine 24-jährige Karlsfelderin. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen, und es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW über die Böschung in eine angrenzende Wiese geschleudert. Die beiden Damen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Fiat Fahrer wurde leicht verletzt, seine Beifahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von je 7500.- Euro.

Die Feuerwehr Dachau unterstützte bei der Sicherung der Unfallstelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bräutigam soll Gast bei Hochzeitsfeier brutal niedergetreten haben
Bräutigam soll Gast bei Hochzeitsfeier brutal niedergetreten haben
Nach Stock-Attacke in Lenggries: Jetzt spricht der Rottacher Bergwacht-Chef 
Nach Stock-Attacke in Lenggries: Jetzt spricht der Rottacher Bergwacht-Chef 
Ende einer Traditions-Konditorei: Hier wird nie wieder Kuchen gebacken
Ende einer Traditions-Konditorei: Hier wird nie wieder Kuchen gebacken
Schüsse am Karlsfelder See: Besorgte Bürger rufen Polizei zu Hilfe
Schüsse am Karlsfelder See: Besorgte Bürger rufen Polizei zu Hilfe

Kommentare