Frau fährt Schlangenlinien und rammt Laster

+
In diesem Wrack wurde die 60-Jährige bei dem Unfall eingeklemmt

Geretsried - Eine 60-Jährige ist am Montag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin wurde lebensgefährlich verletzt.

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem VW Polo und einem Mercedes-Lkw ist gestern Nachmittag eine 60 Jahre alte Geretsriederin lebensgefährlich verletzt worden. Die Pkw-Lenkerin war nach der Kollision in dem Wrack ihres Polo eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Geretsrieder Feuerwehr befreit werden. Nach einer Erstbehandlung wurde die Frau mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. „Sie wird dort intensivmedizinisch betreut“, berichtete am Abend Polizeihauptkommissar Peter Kaul.

60-Jährige fährt Schlangenlinien und rammt Laster

Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf
Eine 60-Jährige ist am Montagnachmittag auf der B 11 Schlangenlinien gefahren. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Geretsriederin rammte den Laster frontal. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt. © Hermsdorf

Die 60-Jährige war gegen 15 Uhr auf der B 11 in südlicher Richtung unterwegs. Kurz nach Geretsried-Süd fuhr sie laut Polizei in erheblichen Schlangenlinien, dadurch geriet ihr Polo auf die Gegenspur. Der Fahrer eines Miet-Lkw, ein 28-jähriger Ottobrunner, versuchte, dem entgegenkommenden Kleinwagen auszuweichen, konnte den Frontalzusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Er überstand den Unfall mit leichten Verletzungen. Der Ottobrunner wurde vom BRK in die Wolfratshauser Kreisklinik gebracht, die er nach einer ambulanten Behandlung kurz darauf wieder verlassen konnte. Warum die Geretsriederin Schlangenlinien fuhr, ist derzeit ungeklärt. „Vorsorglich wurde eine Blutentnahme veranlasst“, teilte Kaul mit.

Die B 11 zwischen Geretsried und Königsdorf war bis 17.30 Uhr komplett gesperrt. Nachdem aus beiden Fahrzeugen Betriebsstoffe ausgelaufen waren – der Unfall geschah im Einzugsbereichs eines Trinkwasserbrunnens – trug die Straßenmeisterei das Erdreich neben der Fahrbahn ab. Der Pkw der Geretsriederin wurde sichergestellt.

cce

Auch interessant

Meistgelesen

Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Good Bye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“
Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Good Bye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“
Bahn-Drama in Grainau: Zugspitzbahn prallt mit DHL-Auto zusammen - Ermittlungen laufen
Bahn-Drama in Grainau: Zugspitzbahn prallt mit DHL-Auto zusammen - Ermittlungen laufen
Mit Machete und Schusswaffe: Wirt zu Hause brutal ausgeraubt - Angestellte hörten seine Schreie
Mit Machete und Schusswaffe: Wirt zu Hause brutal ausgeraubt - Angestellte hörten seine Schreie
Rewe: Rückruf von Eiern - Gefährlicher Krankheitserreger gefunden
Rewe: Rückruf von Eiern - Gefährlicher Krankheitserreger gefunden

Kommentare