Unfall auf der B 388

Frontalzusammenstoß: Zwei Autofahrerinnen schwer verletzt

1 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
2 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
3 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
4 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
5 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
6 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
7 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
8 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 

Erding - Bei einem Unfall auf der B 388 sind zwei Autofahrerinnen schwer verletzt worden. Eine 78-Jährige war auf die Gegenfahrbahn geraten und prallte frontal in einen BMW.

Gegen 11 Uhr war die 78-jährige Frau aus dem Landkreis Rosenheim auf der Bundesstraße 388 auf Höhe der Gärtnerei Ippisch mit ihrem Peugeot-Van in Richtung Taufkirchen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet sie auf die linke Fahrbahnseite. Eine 74-jährige Erdingerin, die mit einem 3er BMW entgegen kam, bremste zwar noch ab, konnte aber einen Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern.

Die Peugeot-Fahrerin konnte ihr Auto mit Hilfe von Ersthelfern selbst verlassen, die BMW-Fahrerin musste durch Feuerwehr und Notarzt aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Fahrerinnen trugen schwere Verletzungen davon. Die beiden Frauen wurden mit Rettungswagen bzw. Hubschrauber in die Erdinger Klinik bzw. in ein Münchner Klinikum eingeliefert.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen. Die Fahrbahn war zur Unfallaufnahme, Bergung und Räumung bis kurz vor 14 Uhr komplett gesperrt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 27.500 Euro geschätzt

auch interessant

Meistgesehen

Fernseher implodiert: Massiver Brand in Mehrfamilienhaus in Bruck
Fernseher implodiert: Massiver Brand in Mehrfamilienhaus in Bruck
Mega-Stau: Lastwagen außer Kontrolle auf der A8
Mega-Stau: Lastwagen außer Kontrolle auf der A8
Dachauerin (28) stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw
Dachauerin (28) stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw
Gas statt Bremse: 75-Jährige rast gegen Raiffeisen-Schild
Gas statt Bremse: 75-Jährige rast gegen Raiffeisen-Schild

Kommentare