Im Zug nach Herrsching

Aus Frust: Mann versucht S-Bahn-Sitz anzuzünden

München - Er hatte Frust wegen eines Bekannten – und ließ ihn an der S-Bahn aus: Ein 21-Jähriger aus Sachsen-Anhalt hat am Montagabend im Zug nach Herrsching versucht, einen Sitz mit einem Feuerzeug anzuzünden.

 Fahrgäste verständigten die Bahn-Sicherheit. Die Bundespolizei fasste den Mann und entdeckte: Er war ohne Fahrschein unterwegs! Weil der Mann außerdem noch rumpöbelte, bekommt er nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Bedrohung sowie Erschleichen von Leistungen.

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Meistgelesen

Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn

Kommentare