Im Zug nach Herrsching

Aus Frust: Mann versucht S-Bahn-Sitz anzuzünden

München - Er hatte Frust wegen eines Bekannten – und ließ ihn an der S-Bahn aus: Ein 21-Jähriger aus Sachsen-Anhalt hat am Montagabend im Zug nach Herrsching versucht, einen Sitz mit einem Feuerzeug anzuzünden.

 Fahrgäste verständigten die Bahn-Sicherheit. Die Bundespolizei fasste den Mann und entdeckte: Er war ohne Fahrschein unterwegs! Weil der Mann außerdem noch rumpöbelte, bekommt er nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Bedrohung sowie Erschleichen von Leistungen.

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Meistgelesen

Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare