Dramatischer Einsatz

Mädchen (5) mit Hubschrauber aus Isar gerettet

Pullach - Dramatische Rettungskation an der Isar: Mit einem Hubschrauber ist eine fünfjähriges Mädchen aus der Isar gerettet worden. Sie und ihre Vater waren in einem Schlauchboot gekentert.

Das Kind war mit seinem Vater in einem Schlauchboot auf der Fahrt von Wolfratshausen nach München bei Pullach gekentert, wie die Polizei mitteilte. Die beiden konnten sich zu einer Ansammlung von Ästen im Fluss retten, schafften es wegen der Strömung aber nicht ans Ufer zu schwimmen.

Polizisten entdeckten den 44-Jährigen und seine kleine Tochter im Wasser. Von einem Hubschrauber aus wurde ein Helfer mit einer Seilwinde herabgelassen, der das Mädchen ans Ufer brachte. Der Vater konnte sich dann selbst aus der Isar retten. Verletzt wurde niemand. Vater und Tochter trugen keine Schwimmweste.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare