Seit Oktober neben Gleisen

Auto hängt seit Monaten am Bahndamm: Besitzer Frist gesetzt - „Es muss jetzt mal langsam weg“

+
Seit über vier Monaten hängt der VW Lupo über den Gleisen. 

Wer regelmäßig mit der S 4 unterwegs ist, für den ist es mittlerweile ein ganz normaler Anblick: Seit vergangenem Oktober hängt dort am Bahndamm zwischen Fürstenfeldbruck und Eichenau auf freier Strecke ein Auto.

Fürstenfeldbruck –  Es ist zugelassen und hat eine gültige TÜV-Plakette. Was den Eigentümer, einem 41 Jahre alten Fürstenfeldbrucker dazu bewogen hat, dort hin zu fahren und dann sein Auto Monate lang nicht mehr abzuholen, ist bis heute rätselhaft. Angeblich wollte er im Wald Bäume beobachten und Bachblüten sammeln.

Auto hängt seit Monaten an Bahndamm bei Fürstenfeldbruck: So geht es nun weiter

Jetzt soll wieder Bewegung in die Sache kommen. Zuständig fühlte sich lange niemand so recht. Die Fürstenfeldbrucker Polizei verwies auf die Kollegen der Bundespolizei, die generell für Bahnanlagen zuständig ist. Dort plante man noch im Januar, dem Eigentümer ein Bußgeld aufs Auge zu drücken. Der juristisch geprüfte Vorwurf: Unbefugtes Abstellen eines Kraftfahrzeugs. Doch das ist mittlerweile vom Tisch, erklärt eine Sprecherin. Grund: Die Bahn habe die Sache in die Hand genommen. Für die Bundespolizei sei die Angelegenheit damit erledigt.

Das steckt dahinter: Auto hängt seit Monaten am Bahndamm - Halter erzählt absurde Geschichte

Ein Bahnsprecher bestätigt das. „Dem Besitzer wurde per Einschreiben eine Frist gesetzt.“ Wenn er nichts unternehme, werde das Auto auf seine Kosten abgeschleppt. Wie lang der Eigentümer des VW Lupo Zeit hat, seinen Wagen abzuholen, wollte der Sprecher allerdings nicht verraten. Nur so viel: „Es muss jetzt mal langsam weg.“ Ein derartiger Vorfall sei ihm jedenfalls bisher noch nie untergekommen. Derzeit ist das Auto mit einem Riemen gesichert, damit es nicht ins Gleis kippt. Die Bergung dürfte nicht ganz billig sein. 

Auch interessant: Die S-Bahn in der Region Fürstenfeldbruck

Lesen Sie auch auf Merkur.de*:

Familie will Wohnung kaufen - Traum endet mit einer Kredit-Katastrophe

Sie wollten ursprünglich nur einen Kredit aufnehmen und eine neue Wohnung kaufen - doch eine Familie aus Fürstenfeldbruck erwartete stattdessen ein wahrer Albtraum.

Nach Eishockey-Match: Spieler-Väter gehen aufeinander los - und schrotten Umkleide

Nach dem Spiel der Eishockey-Jugend in Fürstenfeldbruck gegen Schongau eskalierte die Situation: In der Umkleidekabine des Stadions gerieten zwei Spieler-Väter aneinander.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Aus der Bevölkerung kommt der entscheidende Hinweis
30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Aus der Bevölkerung kommt der entscheidende Hinweis
Coronavirus - Flughafen München in der Krise: Lage schlimmer als nach dem 11. September?
Coronavirus - Flughafen München in der Krise: Lage schlimmer als nach dem 11. September?
Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
„Wenn Sie tot sind“ - Flughafen-Notärztin legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin Suding an
„Wenn Sie tot sind“ - Flughafen-Notärztin legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin Suding an

Kommentare