Kripo ermittelt

Frau (55) stirbt bei Wohnungsbrand

+
Für die Frau in der Wohnung kam jede Hilfe zu spät.

Fürstenfeldbruck - Eine Frau ist bei einem Wohnungsbrand in Fürstenfeldbruck ums Leben gekommen. Die Feuerwehr konnte die 55-Jährige nur noch tot bergen. Die Brandursache ist unbekannt.

Schock am Sonntagvormittag: Kurz vor 10 Uhr quellen dicke schwarze Wolken aus einer Wohnung im zweiten Stock der Paul-Gerhardt-Straße, es stinkt nach Qualm. Nachbarn flüchten ins Freie und alarmieren die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Fürstenfeldbruck, Aich und Puch samt Kreisbrandinspektion rücken mit 45 Mann an. Es qualmt auf beiden Seiten des Gebäudes, berichtet Stadtbrandinspektor Michael Ott. Die Brandhelfer treten die Haustüre ein und gehen mit Atemschutz in die Wohnung. Sie brennt lichterloh. Beim Löschen finden sie die leblose Person im Badezimmer – für sie kommt jede Hilfe zu spät. Der Notarzt kann nur noch ihren Tod feststellen.

Die übrigen zwölf Bewohner des dreistöckigen Mehrfamilienhauses sind in Sicherheit. Nur eine Frau muss wegen einer leichten Rauchgasvergiftung kurz im Krankenhaus behandelt werden. Die Paul-Gerhardt-Straße wird abgesperrt. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf. Derweil lüften die Feuerwehrleute die Wohnungen durch und messen die Dioxin-Belastung. Erst als die gegen Mittag wieder im grünen Bereich ist, dürfen die Menschen wieder in ihre eigenen vier Wände zurück.

Brand verursacht 150.000 Euro Schaden

Beim Brand entsteht ein Schaden von rund 150.000 Euro. Auch der Hausgang und die Außenseite des Balkons sind verrußt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch nicht bekannt. Brandermittler haben die Untersuchungen aufgenommen. Derzeit geht die Polizei aber nicht von einer Brandstiftung aus. Auch Hinweise auf eine Gewalteinwirkung gibt es nicht.

Bilder: Frau (55) stirbt bei Wohnungsbrand

Bilder: Frau (55) stirbt bei Wohnungsbrand

Ingrid Zeilinger

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion