1. tz
  2. München
  3. Region

Sturmtief Ylenia wütet in Oberbayern: Mann schwer verletzt - S-Bahn unterbrochen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Steinhardt, Sabine Kuhn

Kommentare

Sturmtief Ylenia macht sich auch im Landkreis Fürstenfeldbruck bemerkbar. Feuerwehren verzeichnen erste Einsätze. In Germering wurde ein Mann schwer verletzt. Die S4 ist unterbrochen.

Fürstenfeldbruck - In Germering wurde ein Mann von Teilen eines herabfallenden Baumes getroffen und schwer verletzt. Nach Auskunft der örtlichen Polizei befindet er sich nicht in Lebensgefahr. Der Sturm hatte offenbar Teile des Baumes abgespalten, die dann zu Boden fielen. Dabei erwischte das Holz den Mann. Die Feuerwehr war vor Ort.

Sturmtief Ylenia: Mann wird von umgeknickten Nadelbaum getroffen - und schwer verletzt

Eine 52-jährige Germeringerin hatte den bewusstlosen Mann in der Maistraße gefunden. Sie wählte daraufhin unvermittelt den Polizeinotruf und setzte so die Rettungskette in Gang. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 36-jährige Germeringer zu Fuß auf dem Weg zu seinem in der Maistraße geparkten Pkw. Als er in diesen einsteigen wollte, wurde er von einem sturmbedingt umgeknickten Nadelbaum getroffen und darunter eingeklemmt.

Der Baum musste durch die ebenfalls verständigte Feuerwehr mittels technischem Gerät entfernt werden. Nach jetzigem Stand befindet sich der Germeringer außer Lebensgefahr und kam schwerverletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus, wie die Polizei berichtet. Durch den umgestürzten und mehrere Meter langen Baum wurde außerdem der Mercedes des Germeringers beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf einen fünfstelligen Wert geschätzt. Die Feuerwehr sicherte die Abknickstelle des Baumes.

Sturmtief Ylenia: Mann von Teiles eines herabfallenden Baumes getroffen - und schwer verletzt

Aufgrund eines umgestürzten Baumes zwischen Geltendorf und Puchheim kommt es zu Unterbrechungen auf der S4. Laut Bahn ist eine Reparatur an der Oberleitung erforderlich. Es kommt weiterhin zu Verspätungen und Zugausfällen.

Zugausfälle wegen Sturmtief Ylenia: S4 unterbrochen - Verspätungen und Ausfälle

Die S-Bahnen aus Richtung München enden und beginnen in Puchheim. Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr mit Großraumtaxis und Bussen zwischen Puchheim und Fürstenfeldbruck eingerichtet. Zwischen Fürstenfeldbruck und Geltendorf verkehren zwei Pendel S-Bahnen.

Im Gemeindegebiet Gröbenzell ist die Freiwillige Feuerwehr seit der Alarmierung gegen 5 Uhr zu fünf Einsätzen ausgerückt. Die 15 Einsatzkräfte räumten Bauzäune zur Seite und beseitigten zwei umgestürzte Bäume.

Doch auch in anderen Teilen Oberbayerns hat es Schäden durch das Sturmtief gegeben. Um München waren unter anderem mehrere S-Bahn-Strecken durch Bäume blockiert.

Auch interessant

Kommentare