1. tz
  2. München
  3. Region

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Partner-Programm mit Ex-Ski-Star Neureuther - aber First Lady Biden fehlt

Erstellt:

Kommentare

Skirennfahrer Christian Neureuther und seine Schwiegertochter Miriam beim G7-Wandern
Skirennfahrer Christian Neureuther (links) und seine Schwiegertochter Miriam (2. v. links) mit den First Ladys von Großbritannien, Frankreich und Deutschland - Carrie Johnson, Brigitte Macron, Britta Ernst - sowie Amelie Derbaudrenghien, der Frau des EU-Ratspräsidenten. © Ronny HARTMANN / AFP

Der Skistar Christian Neureuther geht am Sonntag mit den Partnerinnen der G7-Regierungschefs wandern - doch von Jill Biden kommt eine Absage und auch andere First Ladys sind nicht dabei.

Garmisch-Partenkirchen - Vom 26. bis 28. Juni findet der G7-Gipfel 2022 in Elmau statt. Auf der G7-Agenda am Sonntag steht für die Partnerinnen der Regierungschefs Nordic Walking mit den Skistars Christian Neureuther und Miriam Neureuther. Doch einige First Ladys - darunter auch Jill Biden, die Frau des US-Präsidenten - sind nicht dabei.

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Warum Christian Neureuther mit den G7-Partnerinnen wandern geht

Beim G7-Gipfel im Jahr 2015 war Joachim Sauer, der Ehemann von Angela Merkel, der „Stargast“ des G7-Partnerprogramms. Damals lehrte er bei einem Mittagessen den US-Präsidenten Barack Obama mit Messer und Gabel, wie man eine Weißwurst ohne Pelle isst - es war einer der Höhepunkte des damaligen Treffens. Die Weißwurst zu zuzeln - wie es echte Bayern vorschreiben - ging vor den laufenden Kameras der Weltpresse damals wohl doch etwas zu weit.

g7 gipfel elmau partnerprogramm Christian Neureuther Sohn Felix Neureuther miriam schwiegertochter
Echte Bayern: Christian Neureuther mit Sohn Felix Neureuther in Tracht beim Filserball 2020 im Paulaner am Nockherberg. Christian Neureuther ist mit seiner Schwiegertochter Miriam für das G7-Partnerprogramm am Sonntag zuständig. © Steffi Adam / Future Image

Beim diesjährigen Gipfel muss der Bayer Christian Neureuther nun die Traditionen hochhalten - oder zumindest die Postkartenidylle Bayerns präsentieren. Denn der ehemalige Skirennläufer geht am Sonntag zusammen mit seiner Schwiegertochter, der Biathletin Miriam Neureuther, und den Partnerinnen der G7-Teilnehmer wandern. Neureuther wurde in Garmisch-Partenkirchen geboren, als Einheimischer und Ehrenbürger der Stadt bietet er sich daher als idealer Touristenführer an. Denn Schloss Elmau, der Tagungsort des G7-Gipfels, liegt nur rund zehn Kilometer von seinem Heimatort entfernt. Laut Zeitplan beginnt die Nordic-Walking-Wanderung um den Ferchensee - etwa vier Kilometer von Schloss Elmau entfernt - um 14.00 Uhr.

Die US-Präsidentin Jill Biden wollte darauf wohl lieber verzichten. Am Sonntag jedenfalls teilte das Bundespresseamt mit, dass die First Lady der USA nicht zum G7-Gipfel nach Deutschland reist. Ihr nächster offizieller Termin ist demnach offenbar der Nato-Gipfel, für den sie vom 28. bis 30. Juni in der spanischen Hauptstadt Madrid sein wird. Schon beim letzten G7-Gipfel in Elmau im Jahr 2015 war die damalige First Lady Michelle Obama nicht angereist. Im Jahr 2007 beim Gipfel in Heiligendamm hingegen ließ es sich Laura Bush, die Frau von US-Präsident George W. Bush, nicht nehmen dabei zu sein. Ebenfalls vor Ort war damals übrigens Ljudmila Putina, die Frau von Wladimir Putin - denn Russland war vor der Krim-Annexion zeitweise Teil der G8.

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Wer am Partnerprogramm 2022 teilnimmt - und wer nicht

Neben US-Präsident Joe Biden sind auch Italiens Regierungschef Mario Draghi, Kanadas Premierminister Justin Trudeau und der japanische Ministerpräsident Fumio Kishida ohne ihre Frauen nach Bayern gekommen. Das Partnerprogramm wird in diesem Jahr eine reine Frauenrunde, denn auch der Mann von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen fehlt.

So idyllisch ging es beim Partnerprogramm des G7-Gipfels 2015 in Elmau zu. Joachim Sauer, Akie Abe, Laureen Harper und Malgorzata Tusk waren spazieren am Ferchensee. Das lässt sich Jilll Biden nun entgehen.
So idyllisch ging es beim Partnerprogramm des G7-Gipfels 2015 in Elmau zu. Joachim Sauer, Akie Abe, Laureen Harper und Malgorzata Tusk spazierten am Ferchensee. Das lässt sich Jill Biden nun entgehen. © Felix Kästle/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Insgesamt nehmen nur vier First Ladys teil. Mit dabei sind in diesem Jahr Brigitte Macron, die Ehefrau des französischen Präsidenten, Boris Johnsons Ehefrau Carrie, Amélie Derbaudrenghien, die Frau von EU-Ratspräsident Charles Michel und Gastgeberin Britta Ernst, die Frau von Bundeskanzler Olaf Scholz. Es ist ihr erster großer Auftritt als First Lady.

In den kommenden Tagen sind für die Frauen der G7-Teilnehmer auch Gespräche mit Forschern von Deutschlands höchstgelegener Umweltforschungsstation im Schneefernerhaus geplant sowie ein Treffen mit einer Geigenbaumeisterin aus Mittenwald (dpa/bme).

Auch interessant

Kommentare