A99-Unfall: Gaffer sorgen für lange Staus

Fürstenfeldbruck - Kleine Ursache, große Wirkung: Ein harmloser Auffahrunfall auf der A 99 hat am Dienstagmorgen für ein regelrechtes Verkehrschaos auf den Autobahnen westlich von München gesorgt.

Nach Polizeiangaben touchierte gegen 7.15 Uhr ein Autofahrer zwischen dem Allacher Tunnel und der Anschlussstelle Ludwigsfeld einen anderen Verkehrsteilnehmer. Die zwei Wagen stoppten auf dem Seitenstreifen. Von der Neugier getrieben fuhren viele andere Autofahrer sehr langsam an der Unfallstelle vorbei, wodurch sich Staus bis zum Dreieck Eschenried und zum Aubinger Tunnel bildeten. Erst gegen 9 Uhr entspannte sich die Lage wieder.

Auch interessant

Meistgelesen

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Kommentare