A99-Unfall: Gaffer sorgen für lange Staus

Fürstenfeldbruck - Kleine Ursache, große Wirkung: Ein harmloser Auffahrunfall auf der A 99 hat am Dienstagmorgen für ein regelrechtes Verkehrschaos auf den Autobahnen westlich von München gesorgt.

Nach Polizeiangaben touchierte gegen 7.15 Uhr ein Autofahrer zwischen dem Allacher Tunnel und der Anschlussstelle Ludwigsfeld einen anderen Verkehrsteilnehmer. Die zwei Wagen stoppten auf dem Seitenstreifen. Von der Neugier getrieben fuhren viele andere Autofahrer sehr langsam an der Unfallstelle vorbei, wodurch sich Staus bis zum Dreieck Eschenried und zum Aubinger Tunnel bildeten. Erst gegen 9 Uhr entspannte sich die Lage wieder.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video

Kommentare