Am vergangenen Wochenende

Drogensumpf beim „Schall im Schilf“

+
Die Polizei hat beim „Schall im Schilf“-Festival 41 Besucher mit Drogen erwischt. 

Garching - Beim Musikfestival „Schall im Schilf“ am vergangenen Wochenende in Garching sind viele Besucher mit Drogen erwischt worden. 

Beamte des Rauschgiftdezernats waren für Kontrollen auf dem Gelände am Garchinger See unterwegs. Dabei erwischten sie laut Pressebericht insgesamt 41 Besucher, die entweder unter Drogeneinfluss standen oder Betäubungsmittel dabei hatten. Alle wurden vorläufig festgenommen. Darunter auch vier Personen, die mit Rauschgift gehandelt hatten. Im Rahmen des Einsatzes konnte eine Vielzahl von verschiedenen Betäubungsmitteln beschlagnahmt werden. Hierbei handelt es sich überwiegend um Amphetamin, Kokain, Ecstasy und Marihuana. 

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf A95: Abteilungsleiter stirbt im Auto
Tödlicher Unfall auf A95: Abteilungsleiter stirbt im Auto
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf
Entsteht hier ein komplett neuer S-Bahnhof?
Entsteht hier ein komplett neuer S-Bahnhof?

Kommentare