Auf der B11

Rollerfahrer übersehen - Mann schwer verletzt

Garching - Ein Rollerfahrer ist bei einem Unfall auf der B11 schwer verletzt worden. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

Am Mittwoch, 25. Juli, gegen 12.20 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Auto von Garching kommend auf die Bundesstraße 11 in nördlicher Richtung und wollte im Kreuzungsbereich zur Ludwig-Prandtl-Straße nach links in Richtung A9 abbiegen. Beim Abbiegen übersah der Autofahrer den ihm entgegenkommenden 74-jährigen Rentner, der mit seinem Motorroller auf der Bundesstraße 11 nach Garching unterwegs war.

Der Rentner konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte frontal in die rechte Fahrseite. Er wurde dabei schwerst verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus, wo er auf der Intensivstation versorgt wurde.

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der Verkehr auf der Bundesstraße 11 konnte ohne nennenswerte Behinderungen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare