Garchinger Straßenräuber geschnappt

Garching - Zwei Schachteln Zigaretten und eine Geldbörse erbeutete ein 29-jähriger Straßenräuber in Garching von einer 57-Jährigen. Doch davon hatte er wenig.

Die Angestellte verständigte sofort nach dem Überfall die Polizei, diese schnappte ihn wenig später.

In einer Garchinger Tankstelle kaufte die 57-Jährige am Mittwoch gegen 18.50 Uhr laut dem Polizeipräsidium München zwei Schachteln Zigaretten, danach machte sie sich auf den Heimweg. Bei der Kreuzung Niels-Bohr-/Einsteinstraße bemerkte sie einen vermummten Mann, der von rechts auf sich zuschritt. Unbeirrt allerdings setzte die Angestellte ihren Weg fort, bis sie plötzlich von hinten geschubst wurde, und ihr die Börse samt einem geringen Geldbetrag sowie die zwei Zigarettenschachteln aus der Hand gerissen wurden. Der Räuber flüchtete, das Opfer blieb unverletzt.

Gleich danach verständigte die Angestellte die Polizei Oberschleißheim, und während einer Sofortfahndung bei der Maier-Leibnitz-, Ecke Schleißheimer Straße fiel den Beamten ein Mann auf, auf den die vom Opfer angegebene Personenbeschreibung passte. Und tatsächlich: Der 29-Jährige hatte Zigaretten derselben Marke und ein feststehendes Messer bei sich. Anfangs leugnete er die Tat, dann gestand er alles und zeigte den Polizisten auch den Ort, an dem er die Geldbörse weggeworfen hatte. Er wird nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt. ama

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare