Gasunfall: Zwei Kinder verletzt

+

Baldham - Gefahrgutalarm in Baldham: Weil in der Villa eines Immobilienunternehmers Chlor für die Schwimmbadnutzung verschüttet worden war, entwickelte sich ein ätzendes und potentiell explosives Chlorgasgemisch. Es gab Verletzte.

Laut Rettungskräfte erlitten zwei Kinder Verletzungen und wurden ins Krankenhaus transportiert. Die Bewohner eines westlich der Einsatzstelle in Windrichtung gelegenen Altenheims wurden gebeten, vorsorglich Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Bilder vom Einsatzort

Chlorgas-Alarm in Baldham

Die Feuerwehren aus Vaterstetten, Zorneding und Eglharting wurden durch die Kreisbrandinspektion Ebersberg unterstützt. Neben permanenten Schadstoffmessungen fand durch die Einsatzkräfte eine umfassende Druckbelüftung des Gebäudes statt. Im Anschluss wurden Schadenstelle sowie Abwasserleitungen der Villa sowie die Kanalisation mit großen Mengen Wasser gespült. Die mit Schutzanzügen unter Atemschutz vorgehenden Trupps mussten im Anschluss an die Arbeiten in einer provisorischen Duschwanne dekontaminiert werden. ez

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare