Geblitzt

Taxifahrer rast mit 160 Stundenkilometern

Hohenbrunn - Mit einer Geschwindigkeit wie auf der Autobahn ist am Sonntag ein 42-Jähriger über die Rosenheimer Landstraße in Hohenbrunn gerast und dabei gegen 1.20 Uhr prompt in eine Radarkontrolle der Verkehrspolizei geraten.

160 Stundenkilometer schnell soll der Taxifahrer gewesen sein, heißt es im Pressebericht der Polizei. Erlaubt sind hier nur 70 km/h. Den Raser erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, vier Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot. Wenn die Zentrale Bußgeldstelle allerdings von vorsätzlichem Handeln ausgeht, kann sich die Geldstrafe auch verdoppeln.

Auch interessant

Meistgelesen

Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort

Kommentare