Gefährliche Kräuter geraucht: Jugendliche im Krankenhaus

Kirchheim - Das hätte böse enden können: Jugendliche haben in Kirchheim Kräuter geraucht, ihnen wurde übel, sie verloren das Bewusstsein. Während drei der jungen Männer sofort ins Krankenhaus gebracht wurden, war ein vierter plötzlich nicht mehr auffindbar. 

Am Samstag gegen 17.45 Uhr, teilte ein Passant der Polizei mit, dass in einem Einkaufszentrum in Kirchheim mehrere Jugendliche Alkohol getrunken und sich auch schon übergeben hätten. Die Polizei fand vor Ort zwei 16-Jährige bewusstlos auf einer Parkbank vor. Ein dritter Jugendlicher im Alter von 17 Jahren saß auf einer weiteren Parkbank und war noch ansprechbar. Der 17-Jährige gab an, dass sie sich getroffen hätten, um gemeinsam Alkohol zu trinken. Zudem hätten sie noch eine Mischung aus Kräutern geraucht.

Dabei handelt es sich eigentlich um Kräuter, die zum Räuchern, aber nicht zum Rauchen, angeboten werden. Daraufhin wurde es den Jugendlichen sehr übel und sie verloren teilweise das Bewusstsein. Es wurde bekannt, dass noch ein vierter Jugendlicher bei der Gruppe gewesen war. Während die zwei 16-Jährigen und der 17-Jährige bereits ins Krankenhaus gebracht wurden, begann die Suche nach dem vierten Jugendlichen. Dazu wurde auch der Polizeihubschrauber eingesetzt. Der 15-Jährige konnte schließlich an einem Jugendzentrum angetroffen werden. Er kam auch zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Die Erziehungsberechtigten der Jugendlichen wurden über den Vorfall informiert.

Bei der Suche nach dem 15-Jährigen fielen der Hubschrauberbesatzung zudem drei Jugendliche auf, die sich verdächtig verhielten und versuchten, davonzulaufen. Als eine Streifenwagenbesatzung zu den 14- bis 16-Jährigen kam, warfen diese eine geringe Menge Marihuana in ein Gebüsch. Dieses konnte von den Polizeibeamten gefunden und sichergestellt werden.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Heißer Kohleofen unbeaufsichtigt: Wohnmobil wird Raub der Flammen
Heißer Kohleofen unbeaufsichtigt: Wohnmobil wird Raub der Flammen

Kommentare